Ein Brief von Schulleiter Alu an alle Spender

Eingetragen in: Info | 0

Hintergrund Informationen zu unserem Berean Lernzentrum in Fang, Chiang Mai

Es ist eine Freude zu sehen, wie unsere Schüler in die Schule gehen. Unsere größte Hoffnung ist es, unsere Schüler akademisch und charakteristisch wachsen zu sehen. Für einige von ihnen ist Bildung noch neu, weil sie von Geburt an nie zur Schule gegangen sind. Heute haben Millionen von Shan-Kindern aufgrund von Armut, Diskriminierung und Krieg nicht die Möglichkeit zu Lernen. Shan hat mehr als sieben Millionen Einwohner und von diesen sieben Millionen können 30 % der Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren weder lesen noch schreiben. Wir glauben fest daran, dass Bildung das Leben von den Kindern verändert. Bildung hilft ihnen, die Armut zu überwinden und später in die richtige Richtung zu gehen. Ohne Bildung und ohne unsere Schule bleiben viele Shan-Kinder in einem Leben in Armut und Not gefangen. Deshalb ist es unsere Passion den Shan-Kindern die Möglichkeit zu bieten, an einem sicheren Ort zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Durch unsere Hilfe können die Kinder Wissen und Fähigkeiten erwerben, die sie zur Verbesserung ihres Lebens, ihrer Familie und ihrer Gemeinschaft benötigen.

Was ist die Schule von morgen?

Die Schule von morgen ist ein primäres und sekundäres akademisches Programm, das die traditionelle Ein-Raum-Schule mit vollständig individualisiertem, diagnostisch vorgeschriebenem Nacht-Tech-Lernen verbindet. Unterstützt von Pastoren, Schulleitern, Lehrern und Eltern in mehr als 140 Ländern weltweit mit einem biblischen christlichen K-1- bis K-12-Lehrplan.
Alle unsere Schüler nutzen diesen Lehrplan und wir sehen, dass unsere Schüler lernen und wachsen, indem sie christlich begleitet werden. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Allein könnten wir das Projekt nicht stemmen, aber zusammen können wir den Kindern in Fang eine bessere Zukunft bieten. Durch unsere Hilfe können die Kinder sich zu Persönlichkeiten entwickeln und einen Platz in ihrer Gemeinschaft und ihrer Familie finden.

Hier möchte ich euch sechs Schüler von uns vorstellen

Diese sechs Schüler stammen aus vielen verschiedenen zerbrochenen Familien. Jai Seng und Nong Nang haben ein schweres Schicksal zu tragen, ihre Mutter ist wegen Drogenkonsums im Gefängnis. Ihre Großeltern haben sie bei sich aufgenommen. Leider haben die Großeltern kein Geld, um ihre Enkelkinder in die Schule zu schicken.
Nong Yoi Eltern sind getrennt, ihre Mutter hat wieder geheiratet und sie lebt nun bei ihrem neuen Vater. Die Eltern von Nong Jing hatten nicht genug Geld, um sie zur Schule zu schicken.
Jai Pee und Wan Thang sind gerade aus Myanmar nach Thailand gezogen. Ihre Eltern haben keine Thai Arbeitserlaubnis, somit fehlt das Geld an allen Ecken und Enden.

Durch eure Spenden können genau diese Kinder eine Schulbildung erhalten und versuchen ein normales Leben zu führen.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe. Euer Alu